Logo ohne Europa transparent          Europaschule verschoben

  •  MG 7280 2 1030
  •  MG 7288 2 1030
  •  MG 7291 2 1030
  •  MG 7299 2 1030
  •  MG 7310 2 1030

Kennenlerntag der neuen SozialassistentInnen

Kennenlerntage kleinAm 14. September fand wieder ein Kennenlerntag für die neuen SozialassistentInnen unter der Leitung von Frau Scholl, Frau Schubert, Herrn Lee und Frau Achenbach statt. Die beiden Unterstufen sollten die Möglichkeit erhalten, sich in einem entspannten Rahmen zu begegnen, sich auszutauschen und Fragen zu ihrem Bildungsgang klären zu können. Aufgrund einer Unwetterwarnung konnte der Aktionstag nicht auf dem Kuhberg stattfinden, sondern musste stattdessen in die Schule verlegt werden. Als Einstimmung auf den Tag gab es eine kleine Ansprache und Geschichte zum Thema Teambuilding und die Schüler ließen sich auf ein Speeddating ein, mit Themenschwerpunkten, die zuvor von den Schülern gesammelt worden waren. Da an dem Speeddating auch die Lehrkräfte teilnahmen, konnten alle einen ersten Eindruck voneinander gewinnen.

Verschiedene Aktivitäten leiteten durch die Veranstaltung. Um den Gruppenaustausch zu gewährleisten, zogen die Schüler einen Namen und ein Wort. Ziel dieses Spiels war es, einen Schüler oder eine Lehrkraft unbemerkt dazu zu bringen, das gezogene Wort zu äußern. Dies sollte dazu führen, mit den anderen Teilnehmern in Kontakt zu kommen und sich zu öffnen. Nachdem der gordische Knoten gelöst worden war, erhielten die Schüler in Zufallsgruppen Puzzle, die sie gemeinschaftlich legen sollten. Allerdings fehlten bei jedem Puzzle fünf Teile, die sie sich aus einer anderen Gruppe besorgen sollten. Dies stärkte die Teamfähigkeit, das Kommunikationsverhalten und zudem hatte diese Aktivität Wettbewerbscharakter, was den Ehrgeiz einiger Schüler aktivierte.
Es war auch Raum und Zeit für Classroom Management, an dem die Schüler partizipierten, um ein effektives und angenehmes Arbeitsklima zu schaffen. Auch eine offene Fragerunde wurde den Schülern angeboten, um sich über Rahmenbedingungen und Inhalte des Bildungsgangs Klarheit zu verschaffen.
Der Tag endete mit der Aktion „das fliegende Ei“. Erneut wurden die Schüler nach dem Zufallsprinzip eingeteilt. Sie erhielten den Auftrag, ein rohes Ei mit Hilfe verschiedener Materialien so geschickt zu verpacken, dass es den Fall aus großer Höhe übersteht. Nach der kreativen Problemlösung wurde dies natürlich auch ausprobiert, drei Eier haben überlebt…
Nach einem ereignisreichen Tag verließen die angehenden pädagogischen Fachkräfte die Schule mit der Intention, einen regen Austausch zwischen den Klassen zu etablieren.

Kennenlerntage

Drucken